Heute erreichte uns ein Hilferuf aus Hamburg.

Der Kunde hat uns seinen Turbolader von einem Volkswagen 1.9 TDI zugeschickt, mit der Bitte, den kompletten Turbolader zu prüfen.

Auf dem ersten Blick war es ein “normaler” Schaden. Nachdem wir uns dem auseinanderbau gewidmet haben, war sofort zu erkennen, was das Problem ist ! Ein nicht erheblicher Schlagschaden !

Was sind Schlagschäden?

Schlagschäden können auftreten, wenn Fremdkörper (die härter als Luft sind) durch die verdichterseite angesaugt werden, und dann in das Turbinen- oder Verdichtergehäuse gelangen. Verschiedene Fremdkörper wie Gummiteilchen von Dichtungen oder auch Fetzen von Luftfiltern verursachen enorme Deformierungen an den Gaseintrittskanten des Verdichterrades. Die Folgen sind Unwucht und laute Pfeifgeräusche. Ebenso Eisklumpen aus einer eingefrorenen Kurbelgehäuseentlüftung können erhebliche Schäden hinterlassen.

Solltet ihr in erwägung ziehen, einen neuen Turbolader zu verbauen, sind vor der Montage unbedingte der Abgassammler und der Luftansaugkanal auf Fremdkörper zu überpüfen.

!Achtung! Turbolader mit den oben aufgezählten Beschädigungen dürfen auf keinen Fall weiter betrieben werden, da die Gefahr besteht, dass noch einiges mehr Kaputt geht !Achtung!

Wir empfehlen dringend, bei einem Wechsel des Luftfilters, unbedingt den Luftfilterkasten mit einem Staubsauger auszusaugen, damit keine kleinen Partikel in den Turbolader gelangen können.

Grüße vom Turbocheck Team


Call Now Button
WhatsApp chat